einfahrt beatenbergstrasse

Gemeinderat - News 8/2021

Behörde

Monika Werner und Stefan von Känel, beide Mitglieder der Baukommission, demissionieren per 30. November 2021 respektive 31. Dezember 2021 aus der Gemeindebehörde.
Marcel Sommer wurde von den Mitgliedern der Ortsbildkommission zum Kommissionspräsidenten gewählt.
Der Gemeinderat spricht dem bisherigen Kommissionspräsidenten Christoph Wyss für seinen langjährigen grossen Einsatz und das eingesetze Fachwissen seinen besten Dank aus.

Personelles

Mit Jasmin Dummermuth, Mitarbeiterin der Einwohnerkontrolle, wurde eine Weiterbildungsvereinbarung für den Besuch des Fachausweislehrgangs Gemeindefachfrau abgeschlossen.
Sascha Nyffenegger, Gemeindeschreiber-Stellvertreter, feiert am 16. Oktober 2021 sein 15-jähriges Dienstjubiläum. Der Gemeinderat verdankt sein Engagement und seine Loyalität bestens.

Freiluft- und Hallenbad Bödeli AG

Am 22. September 2021 wurden die Gemeinderäte von Interlaken, Matten und Unterseen (IMU) von Vertretern der Arbeitsgruppe Bödelibad über das Projekt "Bödelibad" und das weitere Vorgehen informiert. In einem nächsten Schritt werden sich die Gemeinderäte der drei Trägergemeinden Interlaken, Matten und Unterseen die Ergebnisse der Arbeitsgruppe prüfen und sich an der nächsten gemeinsamen IMU-Gemeinderatssitzung austauschen.

Ferner im Gemeinderat

  • Für die Übernahme der Parkplatz-Kontrolle durch das Polizeiinspektorat Interlaken wurde der Vertrag "Erbringung von Dienstleistungen der Einwohnergemeinde Interlaken zugunsten der Einwohnergemeinde Unterseen im Bereich des ruhenden Verkehrs" abgeschlossen.
  • Die bei der Gemeindeverwaltung im Einsatz stehende Gemeindesoftware der Firma Dialog muss schrittweise auf den neuen Release G6 umgestellt werden. Die einmaligen Installations-, Einrichtungs- und Ausbildungskosten von 14'700 Franken sowie die jährlich wiederkehrenden Lizenzmieten für die Programme, während fünf Jahren, über 23'000 Franken (bisher 16'000 Franken) wurden bewilligt.
  • Für die aktive und effiziente Bewirtschaftung der gemeindeeigenen Liegenschaften (Unterhaltsplanung, Instandhaltung, Vermietung etc.) wurde die Beschaffung der Software SI-FAMAbusiness der Firma REMEC AG, Altdorf, respektive der erforderliche Nachkredit von 14'000 Franken als einmalige Kosten genehmigt. Die jährlich wiederkehrenden Kosten für Service, Update, Support und Cloud-Speicherplatz belaufen sich auf 4'500 Franken.
  • Für die Bauverwaltung wurden eine zusätzliche Arbeitsfläche sowie drei Schränke angeschafft.
  • Die Notebooks, welche in den Jahren 2014 bis 2016 angeschafft wurden, genügen den technischen Anforderungen der heutigen Betriebssysteme kaum mehr. Viele Geräte dieser Serie sind defekt und können in keinem vernünftigen Kostenrahmen repariert werden. Der Gemeinderat hat daher die Ersatzbeschaffung von dreissig Notebooks für die obere Mittelstufe der Schule Unterseen genehmigt und den Investitionskredit von 50'000 Franken bewilligt. Im ICT-Konzept der Schule Unterseen ist die Umsetzung einer Ausrüstung der Schülerinnen und Schüler mit persönlichen Geräten festgelegt. Der Gemeinderat hat daher der Beschaffung von 52 Convertible-Geräten für die Oberstufe der Schule Unterseen zugestimmt und den erforderlichen Investitionskredit von 50'000 Franken freigegeben. Die Gerätelieferung erfolgt aufgrund der eingegangenen Offerten durch die Firma Riegler Informatik, Thun.
  • Das im Jahre 1960 gebaute und mehrmals sanierte Pumpwerk Bahnhofstrasse entspricht grösstenteils nicht mehr den gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsvorschriften. Das Ingenieurbüro Sterchi GmbH, Unterseen, hat diesbezüglich ein Bauprojekt ausgearbeitet und ein Submissionsverfahren durchgeführt. Die Firma Gerber + Troxler Bau AG, Bönigen, wurde mit den Baumeisterarbeiten am Pumpwerk Bahnhofstrasse beauftragt.
  • Im Zusammenhang mit der Amateur-Rennrad-Veranstaltung L'étape Switzerland beteiligt sich Unterseen an den Einsatzkosten der Kapo einmalig mit 1'600 Franken ohne Präjudiz für weitere Veranstaltungen.
  • Als Unterstützung für einen langfristigen, qualitativ guten regionalen Journalismus hat der Gemeinderat den Beitritt zur Radio- und Fernsehgenossenschaft Bern Deutschfreiburg Oberwallis beschlossen und den Mitgliederbeitrag von 100 Franken bewilligt.


Unterseen, 6. Oktober 2021
Gemeindeschreiberei Unterseen

Search

Smart Search